Fragen an sie

Die Frauen im „Islamischen Staat“
Frauen, Mütter, Töchter, Schwestern
der Männer in den Mördertruppen
Was tun sie?
Wo kauern sie, in ihrer schwarzen Verhüllung
verborgen, unsichtbar, ihrem Gott gefällig
Schwatzen sie? Lachen Sie? Weinen sie?
Wessen Werkzeug sind sie,
das ihres Gottes, das ihrer Männer?
Das ihrer selbst?
Sind sie Opfer, sind sie Täterinnen?
Die Mütter haben ihre Söhne gekost,
zur Beschneidungsfeier geküsst und beschenkt
die Schwestern die großen Brüder geachtet,
die kleinen gepäppelt,
die Bräute errötend das Gesicht verhüllt,
die Frauen ihren Mann empfangen,
was wissen sie, was fragen sie?
Dürfen sie fragen? Wollen sie fragen?
Sehen sie die Videos? Sind sie stolz?
Verzweifelt?
Entsetzt über ihre Brut, ihren Liebsten?
Begleiten sie in ihren Gedanken
die Vergewaltiger in das Paradies?
Sind sie schweigende schwarze Schatten?